18/12 2014:
Jahresabschlussfeier des Motorsport-Club Osterode am Harz im ADAC

(v) Von der Bleichestelle starteten die Clubmitglieder und Angehörige des Motorsport-Club Osterode am Harz mit dem Bus nach Clausthal-Zellerfeld.

 

Aber bevor man sich das leckere Buffet im Restaurant „Glück auf“  schmecken lassen konnte, stand eine Besichtigung, der in den letzten Jahren aufwendig restaurierten Marktkirche zum Heiligen Geist auf dem Programm.

 

Nach einem kleinen adventlichen Konzert durch dem Kirchenkantor Arno Jansssen, berichtete die  Kirchenvorstandsvorsitzende Dorothee Austen über alles wissenswerte und über die 12 Jahre dauernde Restaurierung der größten Holzkirche in Deutschland

 

Ein gemütlicher Abend im gegenüber liegenden „Glück auf“ rundete einen sehr schönen Abend ab, bevor es dann mit dem Bus zurück nach Osterode ging.








12/12 2014:
Gutscheine für die Tafel


(v) Für viele Familien, die bei der Osteroder Tafel Lebensmittel beziehen, ist ein Termin in der Adventszeit ein ganz Wichtiger: Der Tag, an dem die Gutscheine für Kinderbekleidung und Kinderschuhe ausgegeben werden. Möglich wird diese Aktion durch die Arbeit des Lions Club Südharz. Aus dem Erlös des Adventskalenderverkaufes wurden der Tafel 250 Gutscheine im Gesamtwert von 10.000,- Euro überreicht, um sie an bedürftige Familien mit Kindern unter 16 Jahren auszugeben. Diese Gutscheine sichern die warme Winterkleidung und die warmen Schuhe.

 

Aus Erfahrung wissen die Mitarbeiter der Osteroder Tafel, dass an diesem Ausgabetag die Räumlichkeiten im Haus in der Abgunst eng werden und viele draußen warten müssen. In diesem Jahr gab es für die Wartenden etwas Besonderes: Helmut Falz aus Herzberg kam mit seiner Gulaschkanone und spendete Eintopf mit Hähnchenbrust bzw. Würstchen. Er selbst teilte auch die Portionen aus und bescherte damit den Tafelkunden eine gelungene Überraschung. Da diese Aktion vorher bekanntgegeben wurde, konnten die Familien sich auch Essen mit nach Hause nehmen. Am Dienstag wurde der restliche Eintopf zum Mittagstisch gereicht. Die Tafel bedankt sich bei Herrn Falz für sein ehrenamtliches Engagement und wünscht ihm eine frohe Adventszeit.




11/12 2014:
Gelungene Premiere – 1. Gesundheits- und Pflegetag der BBS II Osterode am Harz


(v) „Es fehlte nur noch die Musik“, so votete eine Gastschülerin den Besuch des Gesundheits- und Pflegetags in den Räumen der BBS II Osterode in der Leege. Waren die Veranstalter zu Beginn noch unsicher, wie die Resonanz auf diese Veranstaltung sein würde, wurden sie gleich zu Beginn des Tages positiv überrascht. Schülerinnen und Schüler der 9. Und 10. Klassen kamen zum Teil mit ihren Lehrerinne und Lehrern aus dem gesamten Kreisgebiet, um sich umfassend zu informieren. Im Vorfeld schlossen sich die ausrichtenden Klassen, die Berufsfachschule Pflegeassistenz, die Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege, Schwerpunkt Persönliche Assistenz, die Berufsfachschule Altenpflege, die Fachschule Heilerziehungspflege und die Fachoberschule Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt: Gesundheit  - Pflege zu einem gemeinsamen Aktionsbündnis zusammen.

 

Ihr Ziel war es, junge Menschen für die Ausbildung in einem Beruf des Gesundheits- und Pflegebereichs zu begeistern. Dafür hatten sie Mitmachaktionen, Fachvorträge, Berufsorientierungsvorträge und Informationen vorbereitet. Besonders hervorzuheben ist, dass die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung ihrer Lehrerinne und Lehrer selbständig agierten und die Gäste aktiv betreuten. Somit zeigten sie, wie sehr sie sich selbst mit ihrer Ausbildung und dem Gesundheits- und Pflegebereich identifizieren. Von den eingeladenen Schulen nahmen die OBS Badenhausen, die OBS Hattorf, die OBS Herzberg und die KGS Bad Lauterberg das Angebot der BBS II an und besuchten diesen ersten Gesundheits- und Pflegetag. Die Koordinierungsstelle Bildung – Beruf, die Agentur für Arbeit und das Job Center, sowie die Firma Otto Bock waren Kooperationspartner für diese Veranstaltung.

 

Auch die Verpflegung für die Gäste und teilnehmenden Klassen wurde von Schülerinnen der Schule sichergestellt. Mit einer warmen Kartoffelsuppe und einem Fruchtquark verwöhnte die einjährige BFS Hauswirtschaft und Pflege die Teilnehmer. Die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer waren Frau Meyer, Herr Fornalik, Frau Tepper Frau Schell und Frau Siemers. Die Nachbesprechung dieses Aktionstages filterte die zu verändernden Umstände heraus, zeigte aber auch, dass diese gelungene Premiere einen neuen Anlauf im nächsten Schuljahr wahrscheinlich macht. Dieser Pflege- und Gesundheitstag kann zu einer festen Informationsveranstaltung für junge Menschen werden. Schulleiter Dr. Carsten Wehmeyer, der die Veranstaltung eröffnete, bedankte sich am Ende des Tages bei allen Mitwirkenden für ihren Einsatz und wünschte sich auch eine Wiederholung diesesTages.




27/11 2014:
Engagement und Vitamine für die Schüler


Ehrungen und Planungen bei der JHV des Fördervereins der Hauptschule Neustädter Tor

 

(cd) „Es ist nicht selbstverständlich, dass man dem Verein über zehn Jahre treu bleibt“, stellte die Vorsitzende des Fördervereins der Hauptschule Neustädter Tor, Maria Knoke, bei der Jahrenhauptversammlung in der vergangenen Woche fest. Doch mit  Heide Biskup, Sabine und Reiner Bruchmann, Gerhard Gründel, Ingrid Kalla, Werner Koch, Jürgen Rott, Gerhard Schmidt, Kerstin und Peter Schubert, Heidrun Schulz, Klaus Wiese und Manfred Wulf konnten gleich mehrere Mitglieder für ihr langjähriges Engagement geehrt werden.

 

Zuvor berichtete die Vorsitzende über die Unterstützung von Schülern aus finanzschwächeren Familie bei Klassenfahrten, über die Verpflegung bei zahlreichen Schulaktionen, oder Zuschüsse im Sportbereich. Vor allem das in der Pause verteilte Obst, das der Förderverein kauft, werde von den Schülern sehr gut angenommen, in diesem Jahr mehr denn je. „Es landet auch nicht auf dem Schulhof oder so, sondern wird gerne gegessen“, so Knoke. Dem pflichtete auch Schulleiterin Angelika Schröter bei. „Ich denke, der Vitaminstoß tut den Kindern gut“, lobte sie die Aktion.

 

Auch einige weitere Anliegen wurden geäußert, so wünschen sich die Schüler beispielsweise eine weitere Tischtennisplatte und auch eine neue Fahnenstange für den Schulhof wäre schön. Flagge zeigen möchte die Schule beispielsweise als Kulturschule, wo vieles geplant ist. Geplant ist außerdem die Hallenolympiade am 18. Dezember, für die der Förderverein belegte Brötchen bereitstellen wird. Helfer dafür wurden an diesem Abend bereits gefunden.

 

Weiterhin wurde Herr Zucker zum neuen Kassenprüfer gewählt, bevor es dann zum gemütlichen Teil überging. Der Förderverein hat derzeit 76 Mitglieder und trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat. Dass es dabei neben neuen Ideen für die Schüler auch um ein gutes Miteinander zwischen Lehrern, Eltern und Förderern geht, ist an der HS Neustädter Tor selbstverständlich. 




26/11 2014:
„Haste Töne?!“ Dorste lädt zu sieben weihnachtlichen Konzerten ein



Foto: Chor

(pb) Der Gemischte Chor Dorste „Haste Töne?!“ bricht ab Dienstag dem 2. Dezember, zu einer siebentägigen Konzertreise auf, die durch den Kreis Osterode führt. Für diese Aktion wurde nicht nur bereits nach den Sommerferien neues Liedgut einstudiert und altes mit neuem Schliff versehen. Chorleiterin Michaela Längert suchte auch den Weg zu den Chören und Kirchenvorständen  der Gemeinden, in deren Gotteshäusern der Dorster Chor zu hören sein wird. Sie wollte wissen, ob das überhaupt ins heimische Konzept passt. „Schließlich wollten wir da nicht einfach so auftauchen und loslegen, sondern die musikalischen Wege in beide Richtungen öffnen“, so Michaela Längert. Mit dieser Aktion sollte sie ausnahmslos auf offene Ohren stoßen.

 

Begonnen hat diese musikalische Aktion bereits im zurückliegenden Jahr, als „Haste Töne?!“ ein vorweihnachtliches Konzert mit kurzen Lesungen in der Kirche zu Dreilinden „Zum guten Hirten“ ausrichtete und auf sehr große Resonanz gestoßen war. Die Art des Auftritts sollte keine Eintagsfliege bleiben.

 

Sie werden dafür sorgen, dass bei allen Auftritten neben traditionellen Chorsätzen kleine Geschichten ebenso zu hören sein werden wie altbekannte Werke, die einer modernen Swing-Interpretation unterzogen wurden. Werke wie beispielsweise „Morgen, Kinder, wird`s was geben“ hat übrigens die Chorleiterin arrangiert.

 

Gleich, welche Lieder erklingen, es darf nicht nur zugehört, sondern auch mitgesungen werden. Alles in allem wird ein von Noten getragener Spaziergang in die Geschichte von Jesu Geburt getätigt werden, an dem jeder teilnehmen darf. Eines haben alle Lieder gemeinsam: Sie werden in deutscher Sprache vorgetragen.

 

Das wird in allen aufgesuchten Kirchen ebenso der Fall sein, wie beim traditionellen Adventskonzert von „Haste Töne?!“ in dem Dorster Gotteshaus. Die einzige Besonderheit an diesem Abend wird sein, dass es zusätzlich als Special Guests einen Auftritt der „Musical-Kids“ geben wird.

 

Während in Osterode einmal ein Konzert ausgerichtet und einmal eine Seniorenweihnachtsfeier mitgestaltet wird, wird der Dorster Chor in Elbingerode beim lebendigen Adventskalender mitwirken. Am vierten Advent findet dann im Rahmen des Osteroder Weihnachtsmarktes in der Kirche St. Aegidien ein Konzert unter dem Motto „Musik und Licht“ statt. Da wird „Haste Töne?!“ auch nicht fehlen. Gleiches darf über den traditionellen Auftritt während des Gottesdienstes am Heiligen Abend in der Dorster Kirche nicht fehlen.

 

TERMINE

  • 2. Dezember, 19 Uhr: Michaelis-Kirche in Schwiegershausen

  • 6. Dezember, 18.30 Uhr: St.-Cyriaci-Kirche Dorste

  • 9. Dezember, 19 Uhr: Kirche zum Guten Hirten in     Dreilinden/Osterode

  • 12. Dezember, 16:30 Uhr: Stadthalle Osterode Seniorenweihnachtsfeier

  • 16. Dezember, 18.30 Uhr: St. Petri-Kirche Elbingerode

  • 21. Dezember, 19:00 Uhr:   St. Aegidien-Kirche Osterode im Rahmen des Osteroder Weihnachtsmarktes

  • 24. Dezember, 17.30 Uhr:  St-Cyriaci-Kirche Dorste   





Voices Chor

Eine gute Verbindung

Tierschutz

ET-DruckPartner


Die letzten Tage:
19.12.: Offizielle Delegation zu Gast in Armentières
19.12.: Vorlesewettbewerb Schulentscheid der HS Neustädter Tor
18.12.: Gewinnspiel zum 4. Advent
18.12.: Bill Bo und seine Bande geben eine Zusatzvorstellung
18.12.: Ank.: Heavy X-Mas
18.12.: Veränderungen beim Busverkehr
17.12.: Rentierzauber auf dem Osteroder Weihnachtsmarkt
17.12.: Gruppenbild mit Esel
17.12.: Ich lese täglich den Eseltreiber!
17.12.: Kein Silvesterfeuerwerk in Osteroder Altstadt
16.12.: Weihnachtshappening der Kreiswohnbau
16.12.: Familienausflug zum Weihnachtsbaum holen
15.12.: Kein Ochse und kein Esel
15.12.: Das Theater geht weiter im Altenheim Siebenbürgen
15.12.: Wissen rettet Leben
15.12.: Sonnenuntergang der besonderen Art
14.12.: 3. Advent - und gewonnen haben...
13.12.: Christmas feeling made in Germany
13.12.: Trickdiebe unterwegs - Polizei bittet um Mithilfe
13.12.: Trailrunning im Harz
13.12.: Weihnachten in den Bergen
12.12.: Schulhof im Kerzenschein
12.12.: Tierisches zum 3. Advent auf dem Osteroder Weihnachtsmarkt
12.12.: Samstagmorgen in Osterode
12.12.: Ehrungen bei der Sparkasse
hier geht's zum Nachrichtenarchiv des aktuellen Jahres


Aktuell im ET - lesen Sie auch:
Harz: Kulturpreis Harz 2015 für Schwiegershäuser Dorfbühne
Dorste: Seniorenweihnachtsfeier
Osterode: Jahresabschlussfeier des MSCO
Hattorf: Geschenke für die Fußball AG
Wulften: Frischer Wind während der Seniorenweihnacht in Wulften
Badenhausen: JGB Jahreshauptversammlung 2014
LK: Öffnungszeiten zwischen den Tagen
Politik: Informationsveranstaltung der BI Bad Lauterberg
Dorste: Kinder besuchten Kaninchen
Hattorf: Kahlen begab sich auf den literarischen Busch-Weg
Elbingerode: Weihnachtsmarkt am 4. Advent
LK: Feiertagsbedingte Verschiebung der Restabfall- und Wertstoffabholung
LK: Neues zu den Abfallgebühren 2015
Politik: Mitarbeiter der HWW besuchten den Bundestag
Badenhausen: Kirchliche Nachrichten
Windhausen: Kirchliche Nachrichten
Aktuelle Polizeimeldungen
Leserbriefe