26/11 2011:
Mit AIDAluna in Nordamerika







(v) Frauke Lagershausen vom TUI ReiseCenter Osterode erlebte eine Traumreise der Gegensätze. Kaum mit dem A380 der Lufthansa am International Airport JFK von New York City angekommen, ging es klassisch im „Yellow Cab“ - Taxi direkt nach Manhattan.

 

Schon von Ferne zogen mich das Empire State- und das Chrysler-Building sowie der sich zwar noch im Bau befindliche, aber an der Südspitze Manhattans bereits alles überragende neue Tower des One World Trade Centers in ihren Bann. Abends bestätigte das Treiben am weltberühmten Times Square, den unzählige Lichter und Werbungen auch nachts taghell erleuchten, dass der „Big Apple“ niemals schläft. Mit der „Metro“ machte ich einen Abstecher zur Southside, um bei strahlend blauem Himmel der Freiheitsstatue auf Liberty Island einen Besuch abzustatten. Die Viertel Chinatown und Little Italy sind so von der Kultur seiner Einwohner geprägt, dass man nicht mehr den Eindruck hat, noch in den Vereinigten Staaten zu sein. Ein kulinarischer Leckerbissen war das speziell gereifte Rindfleisch zum Dinner in Wolfgang´s Steakhouse, bevor ich mit AIDAluna auf dem Hudson River entlang der Stadt der Städte zu einer unvergesslichen Kreuzfahrt aufgebrochen bin. Nach der Seenot-Rettungsübung der einzigen Pflichtübung an Bord von AIDA - war am ersten Seetag genug Zeit, das großzügig gestaltete, 2009 in Dienst gestellte Schiff zu erkunden.

 

Nach dem Anlegen im Hafen von Baltimore ging es per Bus nach Washington D.C., Hauptstadt der USA. Vom Kapitol aus lohnt sich ein Spaziergang zum Arlington-Nationalfriedhof, auf dem nicht nur John F. Kennedy begraben ist, sondern Amerika auch seiner zahlreichen gefallenen Soldaten gedenkt. Auf dem Weg dahin sind Fotostopps am Weißen Haus und dem Lincoln Memorial natürlich Pflicht. Die nächste Etappe führte mich nach South Carolina. Dort genoss ich einen ganzen Tag lang die herrliche Umgebung von Charleston mit seinem Südstaatenflair und der aus „Vom Winde verweht“ bekannten Boone-Hall- Plantage, ehe AIDAluna in Port Canaveral den „Sunshine State“ Florida erreichte. Beim Tagesausflug zum KennedySpaceCenter mit seinem weltbekannten Weltraumbahnhof und der Besichtigung eines Space Shuttles erlebte ich kaum vorstellbare technische Dimensionen.

 

Schon am nächsten Tag ging es kontrastreich weiter, denn in der Nähe von Miami in den Everglades erlebte ich Natur pur. Während der Fahrt mit einem Propellerboot durch die Sümpfe Floridas galt es auf jeden Fall, die Augen nach Alligatoren offen zu halten. Und nach einem weiteren Seetag war es soweit: AIDAluna machte in Nassau fest - ich hatte die Bahamas erreicht. Bei traumhaft weißen Stränden und klarem, türkisfarbenem Wasser wird einem das Relaxen mehr als leicht gemacht. Genauso, wie schon 007 in „Casino Royale“, präsentierte sich die Karibikinsel mit Paradise Island von ihrer idyllischsten Seite.

 

Dem stand auch der nächste Hafen in nichts nach: Die Strände Atemberaubender Ausblick über die Skyline von New York City Ein Space Shuttle im Kennedy-Space-Center von Port Canaveral und Buchten rund um das mitten im Atlantik gelegene Hamilton auf den Bermuda Islands boten mir ideale Möglichkeiten zum Sonnenbaden und Erholen. Das Einlaufen in New York City war wie die Rückkehr in die Zivilisation, denn genau so müssen sich auch die unzähligen Einwanderer früher gefühlt haben. Nachdem mich der Besuch der erst kürzlich eröffneten Gedenkstätte „9/11 Memorial“ in die Gegenwart zurückgeholt hatte, hieß es nach 14 Tagen, von fantastischen Orten und einem wunderschönen Schiff Abschied zu nehmen, denn jede noch so erlebnisreiche Kreuzfahrt geht einmal zu Ende. Wenn auch Sie einmal einen unvergesslichen Urlaub erleben wollen, freue ich mich auf Ihren Besuch im TUI ReiseCenter in Osterode.

 

Frauke Lagershausen







Landgasthof Sindram

ET-DruckPartner


Die letzten Tage:
05.03.: Der neue Eseltreiber ist ab heute online
04.03.: Status Quo Show - ET verlost 5 x 1 Karte
04.03.: Pauken für den Flugschein
04.03.: Das Sanatorium - Kapitel 9
03.03.: Vernissage in der VHS
03.03.: Mahnende Stimme für mehr Gerechtigkeit
03.03.: Unzufriedenheit über ablehnenden Ratsbeschluss
02.03.: Kein Endzeitszenario, sondern ein Neuanfang
02.03.: Ein Dorster Student lehrte in Südafrika die Landwirtschaft
01.03.: „Die Unterschiede rechtfertigen nicht die Trennung“
01.03.: Durchsuchung wegen des Verdachts der Bildung von bewaffneten Gruppen
01.03.: Bergdankfest in Bad Grund
28.02.: Kinderfasching in LaPeKa
28.02.: Drei Pferde legten fast 1.400 Km zurück
27.02.: Straßenumzug des HCC
27.02.: Heidis Welt mit den "stillen hunden"
26.02.: Erste Frühlingsboten
25.02.: Bildung als Schlüssel für Integration
25.02.: Harz Energie fördert das Ehrenamt
25.02.: Das Sanatorium - Kapitel 8
24.02.: Am Ende hatte Tom Fischer die Nase vorn
24.02.: Gero Geißlreiter verabschiedet
hier geht's zum Nachrichtenarchiv des aktuellen Jahres


Aktuell im ET - lesen Sie auch:
Eisdorf: Kinderfasching
Badenhausen: Jugendcafé lädt zum Mädchentreff
Bad Grund: Jazz-Genuss in gemütlicher Atmosphäre
Windhausen: JHV des Dorfvereins
VHS: vhsConcept-Lehrgang „Pädagogische/r Mitarbeiter/in an Grundschulen“
Sport: RKV Pfeil bei den Bezirksmeisterschaften
Gittelde: Kindergarten Gittelde feierte Karneval
Bad Grund: Prädikat „Heilklimatischer Kurort“
Badenhausen: Erich Sonnenburg wurde 70 Jahre alt
Bad Lauterberg: JHV des Segelclubs
Badenhausen: Kirchengemeinde lädt zum Weltgebetstag ein
LK: Geflügelpest bei Wildvogel im LK
Sport: Distanzreiterinnen stellten ihre Erfolge vor
Badenhausen: VfL Badenhausen wählt neuen zweiten Vorsitzenden
Schwiegershausen: JHV des gem. Chores
Stadt: Gabriele Rusteberg-Armbrecht seit 25 Jahren im Öffentlichen Dienst
Bad Grund: Die Kur soll sich als Marke etablieren
Marke: JHV der Feuerwehr
Kreis: Bernhard Reuter einstimmig zum Präsidenten des NLT gewählt
Politik: Zukunftstag – Schau hinter die Kulissen grüner Politik
Osterode: Absatz und Umsatz auf neuem Rekordniveau
Bad Grund: Bunte Kinderfaschingsfete des MTV
Windhausen: Rettungsweg soll zu den Osterferien fertig sein
Eisdorf: In Eisdorf fehlt ein Ortschronist
Badenhausen: Kirchliche Nachrichten
Windhausen: Kirchliche Nachrichten
Aktuelle Polizeimeldungen
Leserbriefe