07/05 2015:
Harzer Krimi-Dinner im Doppelpack



v.l.: Andrea Illgen, Helmut Exner, Elke Schnibbe, Susanne Kinne







von Corina Bialek

 

Auf das erfolgreiche ersten Krimi Dinner „Leiche an Rosenkohlröschen“ im Café Schnibbe in Bad Lauterberg, musste natürlich eine Wiederholung folgen. Diesmal wurden den Besuchern allerdings gleich zwei Harz-Krimi-Neuerscheinungen vorgestellt. Organisatorin Susanne Kinne hatte neben Helmut Exner, der sein neustes Werk „Mordserbe“ im Gepäck hatte, Andrea Illgen eingeladen, die aus ihrem Erstlingswerk „Stollenfahrt“ vorlas. Elke Schnibbe wiederum hatte wieder ein sehr schmackhaftes Harzer- Krimi-Menü zusammengestellt, das sich mindestens genauso spannend las, wie besagte Krimis.

 

Doch bevor sich die ca. 50 Gäste am „Krimi-Törtchen im Blutrausch“ ergötzen durften, nahm Christian Dolle die beiden Autoren ins Verhör. So wollte er von Frau Illgen wissen, ob George Clooney für sie ein Traummann sei? Nun, mit Herrn Clooney verhält es sich wie mit Mon Cheri Pralinen, es gibt Menschen, die können ihnen, bzw. ihm locker widerstehen. Frau Illgen übrigens auch. Helmut Exner wiederum konnte nicht widerstehen Herrn Clooney in seinem neuen Krimi einzubauen, wenn auch nur als Randfigur.

 

Weiter erfuhr man, dass die gebürtige Braunschweigerin Andrea Illgen lange Zeit in Norwegen lebte und nun in Clausthal Zellerfeld zu Hause ist. Nach ihrer Rückkehr in den Harz habe sie endlich Zeit gefunden ihren Lebenstraum, ein eigenes Buch zu schreiben, zu verwirklichen. Bereits Ende der 90er habe sie ihren ersten Krimi verfasst, jetzt nach der Rückkehr nach Deutschland wieder hervorgeholt, für schrecklich befunden und neu geschrieben.

 

„Mordserbe“ sei für ihn der bisher spannendste Exnerkrimi, erklärte Christian Dolle und wollte wissen wie Exner beim Schreiben vorgehe und und warum seine Geschichten oft eine historische Komponente beinhalten. „Meinen Sie wirklich?“ kommentierte Exner das unerwartete Lob etwas verlegen. "Wenn die Idee erst einmal geboren ist, schreibe ich einfach drauf los, der Rest entwickelt sich beim Schreibe und ich finde es einfach interessant über die Vergangenheit den Bogen zur Gegenwart zu spannen", erläuterte Exner seine Vorgehensweise.

 

 

Auf die Frage: „Frau Illgen, Ihre Protagonistin und auch Sie sind Musikerin; was für Musik wäre Ihr Buch?“ entschied sich diese nach kurzer Überlegung für die Oper. Exner über sein Werk: „Ich denke „Die kleine Bimmelbahn, gesungen von Nina Hagen trifft es am ehesten.“

 

Die vielen Information konnte man beim ersten Gang „Geräuchertes Harzer Forellenfilet in Gelee“ sacken lassen. Die Anregung für die Vorspeise hatte Elke Schnibbe sich wohl aus dem Krimi „Stollenfahrt“ geholt, denn in der Lesung von Andrea Illgen kam besagt Forelle ebenfalls vor. Das Buch weißt durchaus Parallelen zu Illgens Lebensweg auf. Ihre Hauptperson Friederike Wolkenreich kehrt nach dem Verschwinden ihres Mannes aus Skandinavien in den Harz zurück und bezieht eine ehemalige Bergmannskapelle in Clausthal-Zellerfeld. Ein altes Gemälde, zwielichtige Gestalten und ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit wecken Friederikes detektivischen Spürsinn. „Stollenfahrt“ ist eine Art Tagebuch, das Friederike an ihren verschwundenen Mann Mario schreibt und in dem sie auch ihre Gedanken zu den Ereignissen und Personen in teils zynischen Kommentaren festhält.

 

Nach dem Hauptgang dem „Ragout von Harzer Roten Höhenvieh in Bärlauchsauce“ laß Exner aus „Mordserbe“. Neben Lilly Höschen kommen auch weitere alte Bekannte vor, die man aus den früheren 9 Höschen-Krimis kennt. Das Kapitel über den sehr versnobten Chinesen „Woo“, der er auf einem Empfang bei der Goslarer Damen für leichte Irritationen sorgte, sorgte auch im Cafè Schnibbe für viele Gelächter. Diesem wurde nämlich von seinem Aushilfsdolmetscher statt der Höflichkeitsfloskel: „Ich freue mich ihre Bekanntschaft zu machen“, „Ich habe keine Unterwäsche an“, beigebracht. Warum nur?

 

Mit dem bereits erwähnten „Krimi-Törtchen im Blutrausch“ fand das Krimi-Dinner im Doppelpack ein würdiges Ende. Und auch dieses wird mit Sicherheit eine Wiederholung erfahren.

 

Hinweis: 

Am kommenden Donnerstag,  07.05.2015 ab 19 Uhr  ist Andreas Illgen mit ihrem Roman "Stollenfahrt"  in der Buchhandlung Tilman Riemenschneider in Osterode am Harz  für eine Lesung zu Gast. Eintritt: 5€ (Begrüßungsgetränk inklusive)





Harzer Forelle in Gelee



Ragout von Harzer Roten Höhenvieh in Bärlauchsauce



Krimi-Törtchen im Blutrausch




Vereine in den ET!

ET Werbung

Zum Schwarzen Bären

ET-DruckPartner


Die letzten Tage:
05.03.: Der neue Eseltreiber ist ab heute online
04.03.: Status Quo Show - ET verlost 5 x 1 Karte
04.03.: Pauken für den Flugschein
04.03.: Das Sanatorium - Kapitel 9
03.03.: Vernissage in der VHS
03.03.: Mahnende Stimme für mehr Gerechtigkeit
03.03.: Unzufriedenheit über ablehnenden Ratsbeschluss
02.03.: Kein Endzeitszenario, sondern ein Neuanfang
02.03.: Ein Dorster Student lehrte in Südafrika die Landwirtschaft
01.03.: „Die Unterschiede rechtfertigen nicht die Trennung“
01.03.: Durchsuchung wegen des Verdachts der Bildung von bewaffneten Gruppen
01.03.: Bergdankfest in Bad Grund
28.02.: Kinderfasching in LaPeKa
28.02.: Drei Pferde legten fast 1.400 Km zurück
27.02.: Straßenumzug des HCC
27.02.: Heidis Welt mit den "stillen hunden"
26.02.: Erste Frühlingsboten
25.02.: Bildung als Schlüssel für Integration
25.02.: Harz Energie fördert das Ehrenamt
25.02.: Das Sanatorium - Kapitel 8
24.02.: Am Ende hatte Tom Fischer die Nase vorn
24.02.: Gero Geißlreiter verabschiedet
hier geht's zum Nachrichtenarchiv des aktuellen Jahres


Aktuell im ET - lesen Sie auch:
Eisdorf: Kinderfasching
Badenhausen: Jugendcafé lädt zum Mädchentreff
Bad Grund: Jazz-Genuss in gemütlicher Atmosphäre
Windhausen: JHV des Dorfvereins
VHS: vhsConcept-Lehrgang „Pädagogische/r Mitarbeiter/in an Grundschulen“
Sport: RKV Pfeil bei den Bezirksmeisterschaften
Gittelde: Kindergarten Gittelde feierte Karneval
Bad Grund: Prädikat „Heilklimatischer Kurort“
Badenhausen: Erich Sonnenburg wurde 70 Jahre alt
Bad Lauterberg: JHV des Segelclubs
Badenhausen: Kirchengemeinde lädt zum Weltgebetstag ein
LK: Geflügelpest bei Wildvogel im LK
Sport: Distanzreiterinnen stellten ihre Erfolge vor
Badenhausen: VfL Badenhausen wählt neuen zweiten Vorsitzenden
Schwiegershausen: JHV des gem. Chores
Stadt: Gabriele Rusteberg-Armbrecht seit 25 Jahren im Öffentlichen Dienst
Bad Grund: Die Kur soll sich als Marke etablieren
Marke: JHV der Feuerwehr
Kreis: Bernhard Reuter einstimmig zum Präsidenten des NLT gewählt
Politik: Zukunftstag – Schau hinter die Kulissen grüner Politik
Osterode: Absatz und Umsatz auf neuem Rekordniveau
Bad Grund: Bunte Kinderfaschingsfete des MTV
Windhausen: Rettungsweg soll zu den Osterferien fertig sein
Eisdorf: In Eisdorf fehlt ein Ortschronist
Badenhausen: Kirchliche Nachrichten
Windhausen: Kirchliche Nachrichten
Aktuelle Polizeimeldungen
Leserbriefe