16/12 2010:
Spendenerlös aus der CD "Alte Heimat"


Zur Spendenverteilung aus dem Verkaufserlös der Osteroder CD „Alte Heimat“ begrüßte der Geschäftsführer der Kreiswohnungsbau Osterode am Harz GmbH, Dipl.-Betriebswirt Hans-Peter Knackstedt am vergangenen Montag den Direktor der Kreismusikschule, Bert-Heiner Hunke, stellvertretend für die Kulturstiftung für Kinder, Rainer Giese für die KinderSportStiftung sowie weitere Beteiligte dieser Aktion.

 

Dipl.-Betriebswirt Hans-Peter Knackstedt hatte sich im August dieses Jahres spontan entschieden, die kompletten Produktionskosten für 1.000 CD`s zu übernehmen, um den Erlös zu einhundert Prozent zu spenden. Nachdem die ersten CD`s verkauft wurden, konnten jetzt der Kulturstiftung für Kinder und der KinderSportStiftung jeweils ein Scheck in Höhe von 1.115,00 € überreicht werden.

 

Die Osteroder CD „Alte Heimat“ ist auch weiterhin im Atelier Funke, in der Stadthalle Osterode, in der Tilman Riemenschneider Buchhandlung und auf dem Osteroder Weihnachtsmarkt erhältlich. 

Bert-Heiner Hunke und Rainer Giese versicherten, dass die Spendengelder ausschließlich Kindern im Landkreis Osterode am Harz zugute kommen werden. 

Bei dieser Gelegenheit machte Kreiswohnbau-Chef H.-P. Knackstedt wieder einmal deutlich, wie wichtig es sei, für Kinder in unserem demographisch nicht bevorteilten Landkreis engagiert zu sein. Es sei nicht hinnehmbar, das musikalischer und sportlicher Unterricht für Kinder am Geldbeutel der Eltern scheitere. Kinder sind die Zukunft!

  

Unser Bild zeigt Martin Schnella (von links nach rechts), Martin Hampe, Rainer Giese, Jörg Richter, Kreiswohnbau-Chef Hans-Peter Knackstedt, Peter Imhof, Bert-Heiner Hunke und Martin Hoff.