Att priligy kan ses som en jobbig uppgift. köpa priligy sverige med tempot ökar och alla som successivt överbelastas, inte konstigt fler och fler män diagnosen erektil dysfunktion. Du har heller ingen anledning att oroa dig för din sekretess medan du njuter av vår utmärkta kunder support och snabba leveranser. Så när du ser var man kan köp priligy du hittat rätt potensmedel. Sobald Sie in Online-Kauf von Arzneimitteln müssen haben, sollten Sie immer vertrauen diese echte und zuverlässige Apotheke für Potenzpillen und priligy Kaufen schweiz


Landkreis Osterode am Harz

Informationen des Landkreises Osterode am Harz für die Öffentlichkeit. Anzeigedauer: bis zu 4 Wochen.



18/08 2016:
Neuer Qualifizierungskurs für Kindertagespflegepersonen ab Oktober

(v) Am 25. Oktober startet ein weiterer Kurs zur Qualifizierung von Kindertagespflegepersonen in den Räumlichkeiten der Osteroder Geschäftsstelle der Volkshochschule Göttingen-Osterode. Der Kurs dauert insgesamt 160 Stunden. Die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs am Kleinkind und die Hospitation von 20 Stunden bei einer erfahrenen Kindertagespflegeperson sind verpflichtend.

 

Organisiert wird der Kurs vom Kinderservicebüro des Landkreises Osterode am Harz in Kooperation mit der Volkshochschule. Dozentin des Qualifizierungskurses „Kindertagespflege“ ist Monika Friedhoff.

 

Das Kinderservicebüro lädt Kursinteressierte am Mittwoch, dem 7. September, um 18.00 Uhr zu einem Informationsabend in die VHS, Neustädter Tor 1-3, in Osterode am Harz ein. Iris Meister vom Kinderservicebüro und Monika Friedhoff werden über Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für die Tätigkeit als Tagespflegeperson, den Ablauf, die Termine sowie die Inhalte des Kurses informieren.

 

Weitere Informationen gibt es bei Iris Meister vom Kinderservicebüro (Tel. 05522 960-4229, iris.meister@landkreis-osterode.de).




13/08 2016:
Stadtradeln



Zum Aufruf des Flyers klick ins Bild


Edgar Berner und Julia Witter beantworten gerne Ihre Fragen rund ums STADTRADELN im Landkreis Osterode am Harz.

Anmeldungen ab sofort möglich

 

(v) Der Landkreis Osterode am Harz beteiligt sich vom 21. August bis zum 10. September zum zweiten Mal am deutschlandweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Damit ist er einer von aktuell 496 zur Teilnahme angemeldeten Landkreisen, Städten und Gemeinden. Alle Interessierten sind eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten, um dabei möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln. Im vergangenen Jahr nahmen 129.667 Radlerinnen und Radler aus 341 Kommunen an dem Wettbewerb teil und radelten insgesamt 24,8 Millionen Kilometer.

 

Los geht die diesjährige Aktion STADTRADELN mit dem 4. Radwandertag des Landkreises am Sonntag, dem 21. August. Dann wird der neue Themenradrundweg T5 rund um die Stadt Osterode am Harz und ihre Ortsteile eröffnet. Als STADTRADELN-Koordinator und Verantwortlicher für die Themenradrundwege im Landkreis lädt Edgar Berner zur Eröffnung des T5 ein: „Radeln Sie am 21. August mit und lernen Sie viele Natur- und Kulturdenkmälern des Harzvorlandes kennen.“ Informationen und den Routenverlauf der Themenradrundwege gibt es online im Freizeit-Portal des Landkreises und als Flugblatt in den Tourist-Informationen der Gemeinden.

 

Wer auf dem Weg zur Arbeit und in der Freizeit auf das Fahrrad umsteigt, spart nicht nur Geld und hält sich fit, sondern trägt auch aktiv zu einer besseren Luftqualität und Klimaschutz bei. Gemeinsam mit Edgar Berner koordiniert das Klimaschutzmanagement das STADTRADELN im Landkreis Osterode am Harz: „Die meisten Autofahrten sind kürzer als 5 Kilometer. Mit dem STADTRADELN wollen wir zeigen, dass viele Wege ganz bequem mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können.“ Bewiesen haben das im letzten Jahr 125 STADTRADEL-Stars aus ganz Deutschland, die für drei Wochen völlig auf das Fahrrad und öffentliche Verkehrsmittel umgestiegen sind.

 

Teams von mindestens zwei Personen und Einzelpersonen, die beim STADTRADELN mitradeln möchten, melden sich ab sofort unter www.stadtradeln.de oder bei Koordinator Edgar Berner (edgar.berner@landkreis-osterode.de, Tel. 05522 960-4185) an. Auch potentielle STADTRADEL-Stars, die das Experiment wagen und ihr Auto für drei Wochen gegen das Fahrrad eintauschen möchten, erhalten beim Landkreis weitere Informationen zu der Aktion.




11/08 2016:
Ausbildungsbeginn beim Landkreis



v.l.n.r.: vordere Reihe: Maurice Klawonn, Aylin Gürpinar, Lukas Schlögel, Jens Hoffmann;
hintere Reihe: Gero Geißlreiter, Pascal Stolberg (2. Ausbildungsjahr), Helga Heise, Sergej Donez (2. Ausbildungsjahr), Heidrun Werner, Jacob Ulm und Monika Klatt (beide 2. Ausbildungsjahr)

(v) Vier Auszubildende für den Beruf der/des Verwaltungsfachangestellten, nämlich Aylin Gürpinar, Maurice Klawonn, Jens Hoffmann und Lukas Schlögel, startete am 1. August die Berufsausbildung beim Landkreis Osterode am Harz. Begrüßt wurde der Ausbildungsjahrgang von Erstem Kreisrat Gero Geißlreiter, Personalratsvorsitzender Helga Heise und Ausbildungssachbearbeiterin Heidrun Werner.

 

Der Erste Kreisrat betonte im Rahmen der Begrüßung, dass die Kreisverwaltung ihrer Ausbildungsverpflichtung durch eine zeitgemäße und solide Ausbildungsbegleitung gern nachkomme. Insbesondere durch die demografische Entwicklung ergäben sich für motivierte Nachwuchskräfte in den kommenden Jahren gute berufliche Perspektiven.

 

Wie in den vergangenen Jahren erleichtert eine mehrtägige Orientierungsphase den Start in das Berufsleben und das Kennenlernen der Kreisverwaltung. Dem Jahrgang werden in den ersten Tagen der Berufsausbildung neben allgemeinen Einführungen erste rechtliche und organisatorische Grundlagen und einige Arbeitsplätze in den Organisationseinheiten der Kreisverwaltung vorgestellt.

 

Auch wenn sie sich schon vor der Berufswahl über die Kreisverwaltung informiert hatten, waren die Nachwuchskräfte doch über die Vielfalt der Aufgaben erstaunt.




06/08 2016:
9. Kinder- und Familienkonferenz am 9. September

(v) Am Freitag, dem 9. September, findet um 09:00 Uhr im Forum der Berufsbildenden Schulen II, An der Leege 2b in Osterode am Harz, die 9. Kinder- und Familienkonferenz statt. Ziel der Veranstaltung ist die Vernetzung aller Akteure rund um das Wohl des Kindes, um die Kooperation zwischen der Kinder- und Jugendhilfe und dem Gesundheitswesen weiter zu verbessern. Aus gegebenem Anlass beschäftigt sich die diesjährige Konferenz mit dem Thema „Flüchtlingsfamilien“; dabei liegt der Blick besonders auf den Flüchtlingskindern.

 

Am Vormittag des Veranstaltungstages findet das Tagungsreferat zum Thema „Professionelle Begleitung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“ statt. Außerdem werden am Nachmittag verschiedene interessante Workshops angeboten. Hierbei bekommen die Besucherinnen und Besucher Einblicke in die Themen Umgang mit von sequentieller Traumatisierung betroffenen unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, Unterschiede in den Kulturen und Bedeutung der Flüchtlinge/Migranten für unsere Gesellschaft in Bezug auf Familiensysteme, Sprachförderprogramm für Flüchtlingskinder und Erfahrungen über den Umgang mit Flüchtlingskindern in Kindertagesstätten.




03/08 2016:
Weitere Integrationslotsen zertifiziert


(v) Bereits zum zweiten Mal konnten sich interessierte Einwohnerinnen und Einwohner im Landkreis Osterode am Harz zu Integrationslotsen ausbilden lassen. In einer feierlichen Verleihung am 15. Juni wurden die 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Ihr Mitwirken an der 50 Stunden umfassenden Schulung von Martin Brünig, Fachbereichsleiter Jugend und Soziales, sowie Achim Richter, Abteilungsleitung Soziales, im Sitzungssaal des Kreishauses zertifiziert. Vor allem der offene Austausch mit anderen Akteuren, die Themenvielfalt und der praxisnahe Bezug der Inhalte hat die Teilnehmer begeistert.

 

Veranstaltet wurde die vom Land Niedersachsen geförderte Schulung erneut von der Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe. Der zuständige Mitarbeiter Pascal Simoleit freut sich über das anhaltende Engagement: „Es ist ein starkes Zeichen, dass sich weiterhin so viele Bürgerinnen und Bürger aktiv in der Flüchtlingshilfe engagieren. Die anhaltende Hilfe zur Selbsthilfe fördert die Integration und dadurch auch das gemeinsame Zusammenleben im gesamten Landkreis.“ Die Integrationslotsen bekommen innerhalb der Schulung Einblick in verschiedenen Themen der Flüchtlingshilfe und üben sich auch im selbstbewussten Umgang mit den eigenen Grenzen.

 

Insgesamt gibt es im Landkreis etwa 400 ehrenamtliche Helfer, von denen bereits 38 als zertifizierte Integrationslotsinnen und -lotsen ehrenamtlich tätig sind. Interessenten für eine weitere Schulung können sich bei Pascal Simoleit melden: Tel. 05522 960-4225, pascal.simoleit@landkreis-osterode.de.






Dipl. Ing. Giesecke


TUI ReiseCenter, Am Schilde

Weißes Roß

Elektro-Hammer

Diakonier Harzer Land

Klawonn-Lüer

BIO Logisch? BIO-Laden Eisdorf