Polizeibericht Osterode

14 Tage lang heben wir Meldungen der PI Osterode auf. Schwerpunkt der Veröffentlichungen ist Osterode.



02/01 2017:
Jahreswechsel 2016 auf 2017 aus Sicht der Polizei

OSTERODE -(NEI) Polizeiliche Einsätze in der Silvesternacht 2016/17 im Bereich Osterode:

Am Abend der Silvesternacht beschädigten zur Zeit unbekannte Täter einen sog. Dämmerungsschalter eines Stromverteilungskasten in Hattorf. Auswirkungen war ein über 2 Stunden andauernder Ausfall der öffentlichen Straßenbeleuchtung.

 

Schon vor Mitternacht musste die Feuerwehr Bad Grund ausrücken, um eine "Brennetonne" vorsorglich zu löschen, da diese aufgrund der Flammenbildung eine Gefahr für nahestehende Gebäude darstellte. Auch in Pöhlde musste die Feuerwehr bereits vor Mitternacht ausrücken, um einen Heckenbrand, welcher durch eine verirrte Rakete entstand, zu löschen.

 

Dem "Verbot vom Abrennen von Feuerwerkskörpern" in der Osteroder Altstadt  wurde, bis auf wenige Ausnahmen, nachgekommen.

Auch im übrigen Stadtgebiet war gegen 01:15 Uhr das Abbrennen von Feuerwerkskörpern beendet.

 

In Herzberg, im Bereich Industriegebiet Aue, wurde ein brauner Jagdhund aufgefunden.

 

Stark alkoholisierte, aggressive Personen sorgten leider auch dieses Jahr in Herzberg als auch in Osterode für Einsätze.

 

In den frühen Morgenstunden kam es zu einem Unfall auf der Scheerenberger Straße. Unfallursache war die stark eingschränkte Sicht durch zugefrorene PKW Scheiben. Unfallbeteiligt waren drei PKW. Verletzt wurde hierbei niemand.

 

Von einer Baustelle im Bereich Hörden wurden Warnbaken entwendet. Die alkoholisierten Täter konnten durch die Funkstreifenbesatzungen zeitnah ergriffen werden.




497392




Cafè Dornemann

AkkuRat Akkutechnik

Gartenservice Singer

Krügener Elektrotechnik


Frank Höschler


Aktuelle Veranstaltungen